Konvolut einer vergessenen Erkenntnis

Erdbeben & Vulkanismus - Seite 3 von 4


Kalifornien 1927 deutlich im Bebengebiet, ebenfalls Periodenwiederkehr, so wie  Kalifornien 1952, und Kalifornien1975, als auch das im Fernsehen gezeigte Beben Kalifornien 1989, Periodenwiederkehr von Delphi in Griechenland 282 v.Chr. und Griechenland 1622 sowie 1625 n.Chr..

Bei Kalifornien 2007 als auch Kalifornien 2010ebenfalls Periodenwiederkehr, deutlich die abgewanderten Herde im Bebengebiet.

Kalifornien 2013: Die abgewanderten Herde müßten in den seismisch gefährdeten Gebieten dort in nächster Zukunft Beben auslösen (Voraussage hat sich bereits bewahrheitet, siehe Kalifornien Nähe SF 2014).

Diese Analyse über den Zeitraum von 200 Jahren zeigt deutlich die Kumulationen abgewanderter Herde im Gebiet stattgefundener Beben. (Bemerkung: Da in den Listen der abgewanderten Beben bei einigen Beben die Richterwerte fehlten, sind alle Stärkeangaben der MMI-Intensity programmbedingt auf  9.9 gesetzt, die letzte Zahl 1 oder 3 vor den Ortsangaben bedeuted dass es sich um abgew.Herde handelt.die Zahl 7 u. 8 sind die grün markierten Beben im Bezugszeitraum.
Weitere Beispiele: Sizilien Messina 1908 in der Liste ebenfalls Periodenwiederkehren.

Zur momentanen Stellung: 2013 Italien Griechenland. Auffallend sind in der Liste mehrere Periodenwiederkehren historischer Beben, wie z.B. des Jahres 943 n.Chr. in Turkmenistan (5000 Tote), 38° Breite, 58,3° Länge (Länge 2013: 13,7°) und (+ 952 Jahre) 1893 n.Chr. im Iran (18000Tote), 37,2° Breite (Länge 2013: 13°).

Ein schönes Beispiel zeigt auch die Revolution des verheerenden Ausbruchs des Vesuvs 79 n.Chr. bei Pompeji und die periodisch wiederkehrende Vulkantätigkeit 1034 bis 1036 n.Chr. (nach  Karl Sapper: Historische Vulkane) und dann (+952 Jahre) kam es in Italien von 1982 bis 1984 zu 1100 Erdstößen und einer Landhebung um 3,5 Meter (Bradyseismus) - ein eindeutiges Zeichen der wiederkehrenden Kernrunzel, siehe Italien 1984 (mehrere Periodenwiederkehren) in Albanien im Jahr 57 u. 1959 n.Chr. sowie in Griechenland im Jahr 52 und 1954 bis 1957.

Vulkan Vesuv 1631 und Vesuv1805 ebenfalls Periodenwiederkehr.
Interessant ist die momentane Konstellation in  Syrien Türkei 2013: Hier sind in der Liste mehrere alte Herde, u.a. von !! 1063 n.Chr.!! Konstantinopel und im Libanon !! Die Periodenwiederkehr (1063+952=2015) müsste sich in nächster Zukunft bemerkbar machen.

Weitere Beispiele: Bei China1966 sind die Beben ab 1960 bis 1966 grün hervorgehoben, in der Liste ebenfalls Per.wiederkehr. 

Japan  2011 Eine große Kernrunzel löste schon seit 2003 mehrere Seebeben aus, siehe auch Japan 2011 Tsunami.
Das Tsunamigebiet zeigt eine gewaltige Kernrunzel, mit weiteren Beben muß gerechnet werden.

Auch vor Tokio befinden sich abgewanderte Herde, siehe Tokio2014  (das Bebengebiet von Tokio 1923 ist mit grünen Kreutzen markiert) siehe Liste.